Jetzt ist es endlich so weit: seit heute Mittag sind wir (wieder) BurgenlĂ€nder 😊

In den letzten Tagen und Wochen ist es schon ein wenig unbequem geworden in unserer Wohnung, ĂŒberall sind Kisten, nichts ist mehr dort, wo wir es suchen.

Heute frĂŒh durften wir dann sogar ein bisschen ausschlafen: um halb zehn sollten wir den SchlĂŒssel zu unserem Haus bekommen. Die große Prinzessin hatte gestern so lange gebettelt, bis wir ihr versprochen haben, sie mitzunehmen. – Es sind nur noch zwei Wochen bis zu den Sommerferien und sie versĂ€umt jetzt wirklich nichts mehr!

Die Abnahme war ein bisschen chaotisch, jeder wollte gleichzeitig etwas und wir waren leicht ĂŒberfordert. Aber letztendlich haben wir es geschafft. Ein paar MĂ€ngel haben wir leider doch gefunden, die aber in nĂ€chster Zeit repariert sollen. Und dann sind wir gleich noch auf die Gemeinde gepilgert, um uns umzumelden und die Kinder endgĂŒltig in Schule und Kindergarten anzumelden.

Danach war fĂŒr mich Zahnarzt angesagt. Der beste Ehemann und Papa von allen hat in der Zwischenzeit viele, viele Kisten geschleppt. So lange, bis die Prinzessin ĂŒber Ohrenschmerzen geklagt hat. Und weil dann schon kein Arzt mehr Ordination hatte, wurde gleich das Krankenhaus Eisenstadt getestet….

Ich habe in der Zwischenzeit in der Wohnung alles eingepackt, das wir fĂŒrs ĂŒbernachten im Haus brauchen. Denn die Kinder haben sich gewĂŒnscht, gleich im neuen Zuhause zu schlafen. Und so wĂŒnsche ich euch aus unserem neuen Zuhause eine gute Nacht!