Mit einem schulpflichtigen Kind folgt Ostern ja schon eine Woche früher an, nämlich gleichzeitig mit den Osterferien. Die waren heuer schon schwer nötig, war Ostern doch recht spät im Jahr und die große Prinzessin schon sehr schulmüde.

Zum Glück hat der Allerbeste Opa den Feriendienst übernommen, so konnten der beste Ehemann und Papa von allen Urlaub die den bevorstehenden Umzug im Sommer sparen. Am Montag haben sogar beide Kinder bei den Grosseltern geschlafen, obwohl die Prinzessin das gar nicht gerne macht. So hatten wir auch einen Abend für uns!

Den Karfreitag hat sich dann der beste Ehemann und Papa von allen frei genommen. In der Nacht hat der kleine Prinz ein wenig Temperatur bekommen und unruhig geschlafen.

Am Karsamstag haben wir eine Couch für unser Haus gekauft (die sogar genau pünktlich zur Schlüsselübergabe geliefert wird) und anschießend im Garten über der Feuerschale unser Abendessen gegrillt.

Der Ostersonntag hat dann ganz gemütlich begonnen. Der kleine Prinz hat lange geschlafen. Beim Wickeln dann die böse Überraschung: Ausschlag im Windelbereich, der auch schon Richtung Brust wandert. Also den Prinzen einpacken und ins Spital. Trotz Ostern ist einiges los und so müssen wir doch fast zwei Stunden warten, bis wir dran kommen. Die junge Ärztin war dann aber total freundlich und hat dem Prinzen auch genau erklärt, was jetzt mit ihm passieren wird. Beim Blick in seinen Hals war dann auch ganz schnell klar, dass er eine Angina hat (kein Scharlach, wie ich es vermutet hatte) und für die nächsten zehn Tage Antibiotika bekommen muss.

Weil es ihm aber gut gegangen ist und kein Fieber hatte, haben wir es uns trotzdem nicht nehmen lassen und sind in den Garten gefahren, um Ostereier zu suchen.

Das Wetter war herrlich und die Kinder hatten ihren Spaß!

Nach einem ordentlichen Abendessen mit dem allerbesten Opa sind wir dann nach Hause gefahren. Und dank Nureflex hat der kleine Prinz die ganze Nacht durchgeschlafen.

Heute, am Ostermontag haben wir einen Ausflug in die Garten Tulln gemacht. Sehr entspannend ☺️