Eigentlich hat jedes unserer Kinder ein eigenes Zimmer. „Eigentlich“ deshalb, weil die beiden entweder bei uns im Wohnzimmer spielen, oder im Zimmer der großen Prinzessin. 

Andererseits haben wir Erwachsenen ein ziemlich überdimensionales Schlafzimmer. Da haben wir nicht nur unser Bett untergebracht sondern auch einen Schreibtisch, unsere Bücherregale und einiges an Kramuri.

Der beste Ehemann und Papa von allen hat also vorgeschlagen, die Zimmer zu tauschen: unsere Thronfolger bekommen das große Zimmer als gemeinsames Kinderzimmer; und das Zimmer der kleinen Prinzessin wird zumSchlafzimmer. Im Zimmer von kleinen Prinzen wird weiterhin das Gästebett stehen, außerdem ein Computertischerl und unser restliches Kramuri.

Vor zwei Wochen hat der beste Ehemann und Papa von allen angefangen, die Möbel hin und her zu schieben. Ein riesiges Durcheinander, das er fast ganz alleine bewältigen musste – mit meiner Gipshand war ich keine große Hilfe …

Letzte Woche hat dann der Opa bei uns das Gästezimmer ausprobiert und dabei auch noch Zeit gehabt, das Zimmer der Thronfolger neu auszumalen. Diese Woche war dann das Schlafzimmer dran. Und ein paar Möbel vom Möbelschweden fürs neue Kinderzimmer. Beide Kinder haben uns sehr brav beim Umräumen, Hin- und Herschleppen und Möbel zusammen bauen geholfen.


Im Laufe dieser Woche wird hoffentlich auch der letzte Rest des Durcheinanders verschwinden 😜