… für mein Leben!

Manchmal möchte ich einfach mal auf „stop“ drücken, mir ein Bild länger ansehen, einen Moment einfrieren, für immer haltbar machen. Wenn die beiden seelig miteinander spielen, sich knuddeln, der eine für die andere den Kasperl macht. 

Oder auf die Aufnahmetaste drücken. Wenn unsere Kinder befreit und glücklich lachen. Den ruhigen Atem, wenn sie schlafen.

Manchmal wäre auch die „Stumm“-Taste nicht schlecht. Oft auch für mich, wenn ich mich dabei erwische, zu viel zu ermahnen, nie zufrieden zu sein. 

Hin und wieder wäre es auch ganz praktisch, noch einmal zurück zu spulen, um etwas besser zu machen, gerechter oder geduldiger zu sein. Oder im Schnellvorlauf Dinge einfach hinter sich zu bringen.

Wenn es nur so einfach wäre. So aber müssen wir jeden Tag unser Bestes geben. Immer wieder an uns arbeiten und ohne Fernbedienung auskommen.