Heute hat sie mich  erwischt:
„Mama, versteckt wirklich der Osterhase die Eier? Oder seid das ihr?“

Ja, und jetzt? Eigentlich möchte ich sie nicht anlügen. Also versuche ich, Zeit zu schinden: „Was glaubst du denn, wer die Eier bringt?“
Die große Prinzessin überlegt – und ich auch. Dann erzählt sie, dass ein Mädchen im Kindergarten gesagt hätte, den Osterhasen würde es gar nicht geben. Und die Eier und Schokolade würden die Eltern verstecken.

Ich bin immer noch nicht sicher, was ich ihr genau sagen soll: „Und was hältst du davon?“
„Ich glaub, dass sie recht hat. Ich hab den noch nie gesehen, und ihr tut so geheimnisvoll!“

Tja, jetzt muss ich mit der Wahrheit rausrücken, mit allem anderen würde ich sie nur anlügen.
Mia trägt’s mit Fassung, aber „ein bisschen gemein find ich die J. schon! Die feiert ja nicht mal Ostern!“

Ich glaube, ich bin stärker enttäuscht, als mein großes Mädchen. Der Glaube an so wunderbare Dinge wie den Osterhasen oder das Christkind werden unseren Kindern eh früh genug weggenommen.

Trotzdem hatte unser Mädl einen riesigen Spaß beim Suchen 😊