Am Sonntag ist schon der erste Advent und bisher haben wir noch keine Weihnachtsdekoration oder einen Adventkranz.
Dekoration haben wir immer noch keine, aber heute Vormittag haben Mia und ich einen Adventkranz gebastelt.

Das Reisig haben wir von einer Gärtnerei gleich ums Eck gekauft. Ein Strohkranz und hübsche Dinge zum Schmücken haben wir schon länger daheim (den Strohkranz gibt es schon, seit ich nach Wien gezogen bin 🙂 )

IMG_2074.jpgZuerst haben wir den Küchentisch mit Zeitungspapier abgeklebt – der ist nämlich aus Vollholz, nicht lackiert und Harzflecken darauf würden mir nicht gefallen.

Mia hat dann fleissig die Zweigerl geschnitten, die ich dann mit Draht an den Kranz gebunden habe.

Das war dank Mia’s Hilfe schnell erledigt und wir konnten unseren Kranz schmücken:

Sterne, Bäume, Herzerl aus Holz, Zimtstangen und Sternanis, Orangenscheiben. Zum Schluss noch ein bisschen Engelshaar.

IMG_2076   IMG_2078   IMG_2079

IMG_2080Die Kerzen habe ich angeschraubt: sechs Zentimeter lange Schrauben habe ich von unten in den Kranz gebohrt.
Und dann von oben die Kerzen draufgeschraubt. Dabei muss man richtig gut aufpassen und die Schraube nicht zu weit in die Kerze drehen , weil sonst die Kerze kaputt geht. Die Kerze für den vierten Advent hat dann noch eine rot-weiß karierte Masche (Schleife) bekommen. Fertig 🙂

IMG_2084

Aus dem restlichen Reisig – es war wirklich viel! – entsteht heute Abend noch ein Kranz für Oma und Opa, ein Gesteck für den Balkon und eventuell Türschmuck.