Mia’s neue Freundin hatte vorgestern Geburtstag. Und wie das so üblich ist, hat sie eine Geburtstagsfeier geschmissen, zu der auch Mia eingeladen war.
Vor zwei Wochen sind wir also ausgezogen, um B. auch ein Geburtstagsgeschenk zu besorgen. Mia war Feuer und Flamme – sie liebt es, für ihre Freunde etwas auszusuchen. Und sie hat in kürzester Zeit das Passende gefunden: ein Set zum Basteln von Armbändern – in Monsterpapier verpackt: B. steht nämlich auf Monster 🙂

Schon den ganzen gestrigen Tag hat sie alle paar Minuten gefragt, wann denn endlich die Party losgehen würde 😀 Den heutigen Vormittag über war sie richtig aufgedreht. Als es um  zwei Uhr endlich losging, war sie in nullkommanix angezogen und bei der Tür draussen – wenn das nur immer so schnell ginge!
Wir waren tatsächlich aber die letzten, die auftauchten – obwohl wir pünktlich waren! Dann gab’s erstmal Torte – von B’s Mama selbst gemacht, hat aber ausgesehen, als wäre sie vom Bäcker.
Danach haben wir die Kinder ein bisschen mit Spielen beschäftigt, um den getankten Zucker wieder abzubauen. Trotzdem waren nach zwei Stunden die Hälfte der Kinder fertig – es war einfach zu aufregend und laut. Um die Zwerginnen wieder auf den Boden zu bekommen haben wir den Zeichenblock und Stifte ausgepackt. Und tatsächlich: die Mädels waren eine ganze Stunde damit beschäftigt, für’s Geburtstagskind ein schönes Bild zu malen.

Danach gab’s noch Abendessen und dann war’s auch schon Zeit zum nach-Hause-gehen.

Es war eine wirklich schöne Feier und Mia ist wie ein Stein ins Bett gefallen! Danke :*