Ein Topferl und einen Aufsatz fürs Klo haben wir ja schon lange, aber interessiert hat sie sich bislang überhaupt nicht dafür. Die Topferl waren bestenfalls ein lustiges Spielzeug, das man sich auf den Kopf setzen kann, in das man seine Stofftiere und Spielsachen stopfen kann und wo man mit Wasser pritscheln kann, aber zum Lulu-Machen sind die nix!

Bis kurz vor Ostern: Da hat sie sich geweigert, beim Wickeln die frische Windel anzuziehen und hat drauf bestanden, aufs Topferl zu gehen. Ich hab mir ja nicht allzuviel davon versprochen, solche Spielchen kenn ich ja schon. Aber zu meiner großen Überraschung hat sie ihr rosa-lila Pritschel-Spielzeug zweckgemäß verwendet!
Dann war das Interesse längere Zeit wieder weg. Immerhin hat sie ja jetzt herausgefunden, wozu das Ding gut ist, also kann man’s ja dabei belassen.

Gestern Abend vorm Baden dann die nächste Überraschung: obwohl sie unbedingt und am besten sofort in die Wanne wollte ist sie noch ins Klo rübergegangen, hat die Mini-Brille runtergeklappt und wollte unbedingt raufgehoben werden. Und tatsächlich: ein voller Erfolg! Als Belohnung durfte sie dann selber runterspülen 🙂
Und nach dem Baden das selbe noch einmal! Und heut in der Früh wieder!
Juhuuuu!

Ich bin gespannt, ob sie im Kindergarten auch dran denkt, wenn sie durchs Spielen abgelenkt ist …

Ich halt euch auf dem Laufenden 🙂
Andrea