Eigentlich geht sie ganz gerne raus.
Eigentlich hasst sie das Anziehen.

Und da haben wir schon das Dilemma! Im Sommer ist das alles natürlich kein Problem – Schucherl anziehen, Türe auf und los!
Bei diesen Temperaturen schaut die Sache aber anders aus. Sie hat zuhause sowieso immer Body, Hose und Leiberl an. Für’s Rausgehen braucht sie aber mindestens noch ihren Overall, besser noch eine Weste drunter. Und einen Schal.

Und schon geht’s los: sobald der Overall aus dem Kasten rauskommt, verschwindet Mia entweder in ihrem Zimmer oder hinter der Wäschespinne …
Jetzt heisst’s geduldig (und erfindungsreich) sein. Mit der geeigneten Ablenkung lässt sie sich anziehen, solange man schnell genug dabei ist 😉 Als hilfreich hat sich herausgestellt, auf den Balkon zu gehen. Da’s ja jetzt mehrere Plusgrade hat, geht das ja 🙂 und dort gibt’s genügend interessante Dinge zu sehen, dass sie in nullkommanix angezogen ist.

Und dann steht einem Spaziergang nix mehr im Weg 🙂